Quercia rossa 250 ml.

Quercia rossa 250 ml.

reine Würze aus gekochtem Traubenmost und Weinessig (je 50%), 1 JahrBarrique gelagert.

Flüssige Konsistenz, frisch säuerliches Aroma.

Ideal zu, als:                                                                       

Salatwürze,  Gemüseglasuren, Fleischsoßen,Risotti,

Soßenreduzierungen, würzen von Tomatensoßen

und Roastbeef in der Pfanne.

250 ml.  €  23,90

Carnaroli-Reis-Timbale  mit Aceto Balsamico

Carnaroli-Reis-Timbale mit Aceto Balsamico

Für 4 Personen

 

200 g Carnaroli-Reis

400 g sehr frische Zuckererbsenschoten

1 kleine rote Zwiebel

80 g Butter

1 Schnapsglas Aceto Balsamico Quercia Argento

2 EL zerbröselte Amarettikekse ODER Mandelmehl

20 große Parmesan-Hobel

Salz

Kräutersalz

schwarzer Pfeffer

 

 

 

Den Backofen auf 200 °C vorheizen.

Den Reis gründlich waschen und in einem grösseren Kochtopf mit der Hälfte der Butter anschwitzen.

1200 ml. kochendes Salzwasser drüber giessen, 25 Minuten bissfest kochen, der Reis sollte das Wasser komplett aufgenommen haben. Die Zuckererbsen putzen, die Schalotten ebenfalls putzen und in dünne Ringe schneiden.

 

Die restliche Butter und den Balsamico unter den Reis mischen.

Vier ofenfeste Förmchen mit etwas Butter einfetten, die gemahlene Amaretti oder Mandelmehl drüber streuen und gut über die ganze Fläche verteilen.

Zwei Drittel der Reismischung in die Förmchen verteilen, eine Kuhle in die Mitte drücken und ein paar Tropfen Balsamico darin tröpfeln.

(Wer auch die Quercia Argento zu Hand hat, kann diese benutzen).

Die Kuhle mit dem übrigen Reis zudecken und fest pressen, mit Alufolie abdecken und

20 Minuten im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene backen.

 

Die restliche Butter in einer großen Pfanne erhitzen, die Schalotten darin glasig dünsten,

die Zuckererbsen zugeben, mit Kräutersalz und Pfeffer würzen und kräftig anbraten. Einen Schuss Wasser angießen, zudecken und 5 Minuten auf kleiner Flamme kochen. Die Schoten sollen zwar gar, aber noch schön al dente sein.

 

Den Reis aus dem Ofen auf vier Teller stürzen, das heiße Gemüse anlegen, die Parmesanblätter darüber verteilen. Öffnet man die zarte Kruste der Timbale, verströmt der Balsamico seinen verführerischen Duft.

 

Polenta-Gemüse Auflauf in Balsamico-Sahnesoße

Zutaten für 4 Personen als Vorspeise oder Beilage,

2 Personen als Hauptgericht:

 

150 Gr. Instant Polenta (Maisgries)

50 Gr. Pancetta oder Bauchspeck, klein gewürfelt

250 Gr. Broccoli in längst geschnittenen Scheiben von ½ Cm. ca.

4 große braune Champignons, klein gewürfelt

1 kleiner Zucchino, fein gehobelt

70 ml. Sahne

1 EL + 1 TL Balsamico Re castelli

Salz und Pfeffer aus der Mühle

Frisch geriebene Muskatnuss

3-4 EL geriebenen Parmesan

2 Knoblauchzehen

1 Schuss trockener Weißwein

½ TL getrockneter Majoran

Butter zum anbraten des Gemüse und für die Form

 

Den Ofen auf 200° erhitzen.

 

Eine Runde Backform con ca 25 Cm. Durchmesser mit Butter einfetten, beiseite stellen.

1 Lt. Salzwasser zum kochen bringen, auf kleine Flamme stellen. Das Polentamehl darin einrieseln lassen und dabei permanent mit einem Schneebesen rühren, damit sich keine Klumpen bilden.

1 Minuten köcheln lassen, Vom Herd nehmen und direkt in die Backform gleichmäßig verteilen. Zudecken.

1 EL Butter In einer großen Pfanne zum schmelzen bringen, 1 zerdrückte Knoblauchzehe, die Hälfte des Majoran und den gewürfelten Bauchspeck scharf anbraten, die Pilze dazu geben,

1 Minute unter rühren weiter braten.

Die Broccolischeiben darauf legen, mit wenig Salz, Pfeffer und Muskat würzen und mit einem kleinen Schuß Weisswein ablöschen. Zudecken.

Auf kleine Flamme weitere 5 Minuten köcheln lassen, vom Herd nehmen und auf die Polentaschicht verteilen. Die Backform zudecken.

Die Sahne mit dem Balsamico und einer Prise Salz vermischen und über die Backform giessen. Zudecken.

In der Zwischenzeit ½ EL Butter in einer zweiten Pfanne schmelzen, eine zerdrückte Knoblauchzehe und den restlichen Majoran scharf anbraten, die Zucchinischeiben dazu geben, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen, weiter auf hoher Flamme scharf braten, bis

Diese kross werden.

Die Knoblauchzehe entfernen.

Die Zucchini auf die Broccolischicht verteilen und den geriebenen Parmesan über die ganze Fläche streuen.

 

In den Ofen für ca. 20 Minuten backen oder bis der Käse eine leichte goldene Farbe annimmt.

 

1 TL Re Castelli über den Auflauf tröpfeln, sehr heiß servieren.

Risotto mit  Kaiserbirnen, Scamorzakäse und Balsamico

Risotto mit Kaiserbirnen, Scamorzakäse und Balsamico

Für 4 Personen

 

320 g Carnaroli-Reis

2 mittelgroße Kaiserbirnen

½ Gemüsezwiebel

1 Schalotte

2 EL Extra Vergine Olivenöl

100 ml trockener Weißwein

750 ml Gemüsebrühe von 3 hefefreien Bio-Brühwürfeln plus etwas warmes Wasser

Salz

1 geräucherter Scamorzakäse (in der Regel 150–200 g)oder würziger regionaler Rauchkäse

50 g Butter

2 EL Aceto Balsamico Quercia Oro

 

 

 

Den Reis unter fließendem Wasser spülen und gut abtropfen lassen. 1 Birne schälen und fein würfeln. Zwiebel und Schalotte schälen und fein hacken, im Olivenöl in einem großen Topf glasig dünsten. Den Reis dazugeben, kräftig umrühren und bei hoher Temperatur mit dem Wein ablöschen, etwas verdampfen lassen. Die Birnenwürfeln dazugeben, dann kellenweise unter Rühren die Brühe darüber gießen, bis die Brühe aufgebraucht bzw. bis der Reis al dente gegart ist. Nach Belieben abschmecken.

 

Den Käse fein würfeln, mit der Hälfte der Butter in den Reis geben, gut umrühren und vom Herd nehmen. Zudecken und ein paar Minuten ruhen lassen. Währenddessen die zweite Birne schälen und in Julienne-Streifen schneiden. In der restlichen Butter und dem Balsamico scharf anbraten.

 

Risotto auf einer Servierplatte verteilen und die Birnensauce darüber verteilen.

Sehr heiß servieren, extra Balsamico dazustellen.

 

 

 

Caprese-Variation mit gebratenen Zucchini und Aceto Balsamico

Caprese-Variation mit gebratenen Zucchini und Aceto Balsamico

Für 4 Personen:

600 g große Bio-Zucchini

4 Bio-Mozzarelle

1 Handvoll Rucolablätter

6 Cherry Tomaten, ausgehöhlt und in dünnen Scheiben geschnitten

4 EL Aceto Balsamico Dodici Castelli

Salz und  Pfeffer aus der Mühle

Extra Vergine Olivenöl

 

Die Zucchini waschen, trocken tupfen in nicht zu dünnen Scheiben schneiden (etwa 4 mm dick). Flach auf Küchenpapier gelegt kurz entwässern lassen.

Die Rucolablätter verlesen, auf 4 Teller verteilen, die Tomatenstreifen darüber streuen, mit Salz, Pfeffer und Olivenöl würzen.

Die Zucchini abtupfen und nach und nach in einer großen Pfanne in wenig heißem Olivenöl beidseitig goldbraun braten, wieder auf Küchenpapier auslegen.

Vier Tellern abwechselnd mit Mozzarella und Zucchini  belegen, mit wenig Salz und Pfeffer würzen, einige Tropfen Olivenöl und je 1 EL Balsamico darüber träufeln.

Buon appetito!

 

Bio-Karotten mit Aceto Balsamico

Bio-Karotten mit Aceto Balsamico

Bio-Karotten mit Aceto Balsamico

 

Dieses Rezept stammt von meiner Freundin und Geschäftspartnerin Gisy aus Carpi.

 

 

Für 1 große Beilagenportion

 

600 g. Bio-Karotten

2 Knoblauchzehen

3 EL Olivenöl Extra Vergine

30 ml Aceto Balsamico Nerone

Salz

weißer Pfeffer

1 Handvoll frisch gehackte Basilikumblätter

 

Die Karotten gut abbürsten und in kochendem Salzwasser 3 Minuten blanchieren.

Abtropfen lassen und in größere Juliennestreifen schneiden (etwa 3 x 0,5 cm)

Die Knoblauchzehen fein hacken.

 

Das Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen, den Knoblauch darin anbraten, die Karotten zugeben und 3–4 Minuten scharf anbraten. Den Balsamico darübergießen, die Pfanne schwenken und den Balsamico 3–4 Minuten reduzieren.

 

Die Pfanne vom Herd nehmen, die Karotten abschmecken und mit Basilikum bestreuen.

Sehr heiß servieren, zum Beispiel zu einer warmen Tortilla und etwas Ziegenkäse.

 

 

Aperitif „James Bond“mit Aceto Balsamico

Für 4 Cocktails

 

6 cl eisgekühlter Gin

2 cl eisgekühlter Wodka

einige Eiswürfel
5–10 ml Aceto Balsamico Dodici Castelli

 

 

Die Gläser (Kelche) mindestens 15 Minuten im Tiefkühlfach vorkühlen.

Gin und Wodka mit einigen Eiswürfeln im Cocktail-Shaker schütteln.

Die Gäser mit Balsamico auspinseln und ein paar Tropfen davon hineinträufeln.

Den Gin-Wodka-Mix ohne Eiswürfeln vorsichtig in die Gläser abseihen, sodass die Farben sich nicht vermischen.

 

Extra Castelli 100 ml.

Extra Castelli 100 ml.

Reiner Aceto Balsamico in 7 verschiedenen Holzfässer – Eiche, Kastanie, Maulbeere, Kirsche, Esche, Wacholder und das 7. wohl behütete Geheimnis deI Mastro Acetaio (der Meister) viele Jahre gereift. Dickflüssig, aromatisch süß. Nur im rohen Zustand zu verwenden!

Ideal zu:

  • Hausgemachten Sahneeiscreme
  • Weichen Käsesorten
  • reifen Früchte
  • als Basis für Cocktails
  • als Digestif nach einer üppigen Mahlzeit und gegen Sodbrennen!

 

100 ml. in der Geschenkverpackung mit Ausgiesser   € 67,90